Das war der LBG Weinherbst 2017!

Fotocredit Katharina Roßboth

Beim LBG Weinherbst am 11. Oktober 2017 stellte die Ludwig Boltzmann Gesellschaft zwei Forschungsgruppen vor, die sich mit der psychischen Gesundheit von Kindern mit psychisch erkrankten Eltern befassen werden. Die international und interdisziplinär – von Psychologie über Computer- bis Theaterwissenschaften – besetzten Teams haben sich in einem "Ideas Lab" formiert und ihre Konzepte für die Forschungsgruppen entwickelt. Die Gruppen werden mit Playern aus dem Gesundheits- und Bildungswesen sowie mit NGOs intensiv zusammenarbeiten. Entscheidend ist, dass die betroffenen Kinder und alle, die mit ihnen interagieren, eingebunden werden.

 

Link zur Fotogalerie

Link zur Fotogalerie auf Facebook

 

Informationen zu den Forschungsgruppen:

"D.O.T. – Die offene Tür" in Kooperation mit der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften

 

"Village – How to raise the village to raise the child" in Kooperation mit der Medizinischen Universität Innsbruck

 

Foto: Sie stellten die Forschungsgruppen vor: Beate Schrank (Leiterin Forschungsgruppe "D.O.T. – Die offene Tür"), Ingrid Zechmeister-Koss (Co-Investigator Forschungsgruppe "Village – How to raise the village to raise the child") und Raphaela Kaisler (LBG Liaison Officer)
Fotocredit: LBG/ APA-Fotoservice/ Roßboth