Ludwig Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung erhält sechs Preise bei 41. ÖGP Jahrestagung

C_41. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie

Die 41. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie fand von 5. bis 7. Oktober 2017 in Innsbruck statt und war für das Ludwig Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung ein voller Erfolg.

Von den 12 wissenschaftlichen Preisen, welche die Gesellschaft außerhalb des Pflegebereiches vergibt, gingen 6 nach Graz. Im Einzelnen gewannen Philipp Douschan den 1. Wissenschaftlichen Posterpreis im klinischen Bereich und Helene Thekkekara-Puthenparampil den 1. und Slaven Crnkovic, den 3. Wissenschaftlichen Posterpreis im Bereich der Grundlagenforschung. Zusätzlich gingen 3 Kurzzeitstipendien an Grazer Wissenschaftler in Form von Philipp Douschan, Balazs Odler und Helene Thekkekara-Puthenparampil.

Damit war das Grazer Team, bestehend aus der Klinischen Abteilung für Lungenkrankheiten und dem Ludwig Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung das mit Abstand erfolgreichste wissenschaftliche Team in Innsbruck. Die Gruppe freute sich zusammen mit em. Prof. Dr. Karl Harnoncourt über die wissenschaftliche Anerkennung.