Lukas Schretter absolvierte Secondment in den BBC Studios London

Lukas Schretter_C_BIK/Alexandra Kofler

Lukas Schretter, Dissertant am Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung und Early Stage Researcher innerhalb des EU-geförderten interdisziplinären Marie Skłodowska-Curie Actions Innovative Training Network „Children Born of War – Past, Present, Future“ (CHIBOW), absolvierte im Juli 2017 ein Secondment in den BBC Studios in London.

Im Rahmen seines vierwöchigen Aufenthalts war Lukas Schretter für die Documentary Unit der BBC Studios tätig. Er recherchierte für TV-Dokumentationen, die derzeit in Produktion oder in Planung sind, und nahm an den abteilungsinternen Sitzungen zur Ideenentwicklung für künftige Dokumentationen und neue TV-Formate teil. Weitere Informationen zu seinem Secondment in den BBC Studios finden Sie hier.

Lukas Schretter verfasst am Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung seine Dissertation zu den Nachkommen britischer Besatzungssoldaten und österreichischer Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Dissertationsvorhaben wird von Barbara Stelzl-Marx betreut.

Fotocredit: BIK/Alexandra Kofler

 

Kontakt

PD Dr. Barbara Stelzl-Marx
stv. Institutsleiterin
Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung
Schörgelgasse 43, 8010 Graz
Tel.: +43 316 82 25 00 
www.bik.ac.at