Veranstaltungen – Ankündigungen und Nachlese

Ludwig Boltzmann Institut Neulateinische Studien veranstaltet Konferenz über „Early Modern Discourses on Europe“

Conference hosted by the Ludwig Boltzmann Institute for Neo-Latin Studies in Innsbruck
Thursday, November 30th – Saturday, December 2nd 2017

Call for Papers
Organised by: Nicolas Detering (Freiburg i. Br.), Clementina Marsico (Innsbruck), Isabella Walser-Bürgler (Innsbruck)

 

Ort: 
Ludwig Boltzmann Institute for Neo-Latin Studies in Innsbruck
Datum: 
30.11.2017 (Ganztägig) bis 02.12.2017 (Ganztägig)

"VWI goes to University Graz“

The presentation examines the Soviet military’s encounter with the Shoah. The geographical scope of the study covers all territories where the Holocaust liberated and occurred and which the Red Army occupied, including the western parts of the Soviet Union, Poland, Czechoslovakia, Germany, Austria, Hungary, Yugoslavia, Romania, and Bulgaria. It engages and builds on two sets of scholarly literatures: Soviet responses to the Holocaust and the Western allied armies’ encounter with the genocide of Jews.

Ort: 
Institut für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte Karl Franzens Universität Graz Universitätsstraße 15/F2, SR 15.24, E2 8010 Graz
Datum: 
20.11.2017 - 13:30 bis 15:00

Einladung zu einem Themenabend mit Vorträgen, rundem Tisch und Diskussion: "Besatzungskinder in Österreich"

Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen in Österreich mindestens 30.000 Besatzungskinder auf die Welt: als Folge von Liebesbeziehungen, kurzen Affären, „Überlebensprostitution“, aber auch nach Vergewaltigungen. Faktoren, die im Zusammenhang mit den oft schwierigen Lebenssituationen von Besatzungskindern und ihrer langwierigen Suche besonders zentral erscheinen, sollen im Rahmen dieses Themenabends diskutiert werden.

Ort: 
Schloss Trautenfels, Universalmuseum Joanneum
Datum: 
17.11.2016 - 18:00

Seiten