To facilitate the successful start of excellent research, the LBG hosts an interactive and free-thinking workshop event, called Ideas Lab. The Five-Day Ideas Lab will focus on the Challenge “Digital Health Meets Societal Needs – Transforming Health Systems into a Patient-Centred World”. The aim is to bring together a unique mix of expertise from various disciplines, to form interdisciplinary research teams that produce high-quality research proposals. Two separate, seven-year-funded, interdisciplinary Ludwig Boltzmann Institutes (LBI) in the digital health area will be formed afterwards. Closing date for applications: 20 December 2018.

Das LBG Meeting for Health Sciences 2018 fand am 29. und 30. November in Wien statt. 150 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nahmen an der Konferenz teil.

Die Themen waren Krebsforschung, kardiovaskuläre Medizin, regenerative Medizin und, zum ersten Mal, psychische Gesundheit. Das LBG Meeting for Health Sciences wurde von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft zusammen mit der Medizinischen Universität Graz, der Medizinischen Universität Innsbruck, der Medizinischen Universität Wien und der Gesundheit Österreich GmbH veranstaltet.

Kaan Boztug, Direktor des Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases (LBI-RUD), wird mit einem Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) für Forschungen an Regulationsstörungen des menschlichen Immunsystems ausgezeichnet.

Josef Pröll, Generaldirektor der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG, wurde als Präsident der Ludwig Boltzmann Gesellschaft bestätigt. Wolfgang Hesoun, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG Österreich, wurde als Vizepräsident wiedergewählt. Als Vizepräsidentinnen wurden Sabine Ladstätter, Direktorin des Österreichischen Archäologischen Instituts der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, und Sylvia Knapp, Forschungsgruppenleiterin am CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Professorin für Infektionsbiologie an der Medizinischen Universität Wien, neu in den Vorstand gewählt.

Bei der 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie die vom 18. – 20. Oktober 2018 im Design Center in Linz stattfand, waren die MitarbeiterInnen des LBI erneut  sehr erfolgreich. Neben den  Auszeichnungen für den ersten und zweiten Platz des wissenschaftlichen Poster Preises für Grundlagenforschung erhielten auch zwei unserer Kolleginnen ein Reisestipendium zum ERS. Katharina Jandl erhielt eine Wissenschaftsförderung der ÖGP.  Zusätzlich ging der höchstdotierte Forschungspreis der ÖGP, der Michael Neumann Gedächtnispreis, an Philipp Douschan.

1
2
3
4
5