Geschichte

Die LBG seit 1960

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) wird 1960 als gemeinnütziger Verein in Wien gegründet. Der Vereinszweck der LBG umfasst alle Belange der Forschungsförderung. Aufgrund einer Subvention aus Bundesmitteln kann die LBG von Anfang an Einzelforschungsvorhaben betreuen. Im Jahr 1965 setzt die LBG den ersten Schritt zur Verwirklichung ihres satzungsmäßigen Hauptzwecks: der Errichtung und des Betriebs von Forschungsinstituten, mit Gründung des ersten Ludwig Boltzmann Instituts, des LBI für Festkörperphysik.