16.09.2021 von

Das war der LBG Weinherbst 2021!

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft lud zum ersten Mal seit Beginn der COVID-19-Pandemie wieder zum traditionellen LBG Weinherbst, diesmal in der Libelle am Dach des Leopold Museums in Wien.

Univ.-Prof. Dr. Freyja-Maria Smolle-Jüttner, seit 2020 Präsidentin der LBG, begrüßte über 100 Gäste, darunter viele Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Forschung, Forschungsförderung, Politik und Wirtschaft. Wie schon in früheren Jahren berichteten ausgewählte Ludwig Boltzmann Institute von ihrer aktuellen Forschungsarbeit. Ganz dem aktuell bestimmenden Thema geschuldet, wurden zwei aktuelle Impact Stories aus dem Bereich der angewandten COVID-19-Forschung vorgestellt.

Den ersten Bericht lieferte Prim. Priv.-Doz. Dr. Sylvia Hartl, MBA, Leiterin des LBI für Lungengesundheit in Wien. Die Wiener LEAD-COVID-19-Studie, an der 12.300 Personen teilnehmen, erfasst die Immunitätslage in der Wiener Bevölkerung und konnte in diesem Jahr nachweisen, dass das Antikörperniveau bereits Genesener teilweise schnell absinkt – der Beweis, dass auch eine überstandene Corona-Infektion nicht unbedingt dauerhafte Immunität bietet und die Sicherheit einer Impfung nicht ersetzen kann.

Danach sprach Prof. Dr. Harald Willschke, der Leiter LBI Digital Health and Patient Safety, über die Ausbreitung bzw. Eindämmung von COVID-19 in Wiener Pflegeheimen. Willschke, als Intensivstation-Koordinator auch zuständig für die Belegung der Intensivbetten der Wiener Spitäler, unterstrich ebenfalls eindringlich die Wichtigkeit der Impfung und rief dazu auf, im Interesse Aller auch im eigenen Familien- und Freundesumfeld dafür zu werben.

Zum Abschluss des Programmteils gab es eine Premiere: LBG-Präsidentin Prof. Smolle-Jüttner und Dr. Verena Aichholzer, Leiterin des LBG Career Center, überreichten zum ersten Mal den neuen Boltzmann Leadership Award. Univ.-Prof. Mag. Dr. phil. Barbara Stelzl-Marx, Leiterin des LBI für Kriegsfolgenforschung in Graz, und Prof. Dr. Markus Mitterhauser, Leiter des LBI Applied Diagnostics  in Wien, wurden für exzellentes Leadership und Förderung ihrer MitarbeiterInnen ausgezeichnet.

Fotogalerie auf Flickr

a. Freyja-Maria Smolle-Jüttner, Präsidentin der LBG, begrüßte die Gäste.
b. Hubertus Schmid-Schmidsfelden, stellvertretender Sektionsleiter für wissenschaftliche Forschung und internationale Angelegenheiten im BMBWF, überbrachte Grußworte in Vertretung des Bundesministers Heinz Faßmann.
c. Von links: Claudia Lingner, Geschäftsführerin der LBG; Freyja-Maria Smolle-Jüttner, Präsidentin der LBG; Barbara Stelzl-Marx, Leiterin des LBI für Kriegsfolgenforschung in Graz; Markus Mitterhauser, Leiter des LBI Applied Diagnostics in Wien; Verena Aichholzer, Leiterin des LBG Career Center; Hubertus Schmid-Schmidsfelden, stellvertretender Sektionsleiter für wissenschaftliche Forschung und internationale Angelegenheiten im BMBWF
d. Von links: Christoph Neumayer, Vorstandsmitglied LBG; Georg Winckler, Vorstandsmitglied LBG; Freyja-Maria Smolle-Jüttner, Vorstandspräsidentin LBG; Helga Nowotny, Vorstandsmitglied LBG; Claudia Lingner, Geschäftsführerin LBG; Verena Aichholzer, Leiterin LBG Career Center; Andrea Barta, Vorstandsmitglied LBG; Michael Stampfer, Vorstandsmitglied LBG