08.10.2021 von

Wilhelm-Auerswald-Preis an Philipp Douschan vom LBI-LVR

Am 5. Oktober 2021 wurde Herr DDr. Philipp Douschan (LBI für Lungengefäßforschung, Klinische Abteilung für Pulmologie, MedUni Graz) mit dem Wilhelm-Auerswald-Preis für die beste Doktorarbeit an einer österreichischen Medizinischen Universität ausgezeichnet.

Der von Sanofi-Aventis GmbH zur Verfügung gestellte Wilhelm-Auerswald-Preis wurde am 5. Oktober 2021 zum mittlerweile 30. Mal verliehen. Herr DDr. Philipp Douschan (LBI für Lungengefäßforschung, Klinische Abteilung für Pulmologie, MedUni Graz) überzeugte die Jury mit seiner Arbeit “Clinical relevance of mildly elevated pulmonary arterial pressure” und erreichte den ersten Platz in der Wertung. Das Vorliegen einer pulmonalen Hypertonie (PH), bisher definiert durch einen mittleren pulmonal-arteriellen Druck ab 25mmHg, ist assoziiert mit einer deutlich erhöhten Mortalität. Anhand der rezenten Arbeit konnte DDr. Philipp Douschan nachweisen, dass auch schon leichtgradig erhöhte pulmonal-arterielle Drücke (21–24mmHg) mit einer schlechteren Prognose einhergehen. Seine Publikation bildete bei der letzten PH-Weltkonferenz eine der Grundlagen zur Empfehlung, die Definition des pulmonalen Hypertonus zu überarbeiten.

Wir gratulieren!

Weitere Informationen zu den diesjährigen Preisträgern