Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft gratulierte den AbsolventInnen des zweiten Lab for Open Innovation in Science

Das Lab for Open Innovation in Science (LOIS) wurde von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) 2016 mit dem Ziel entwickelt, WissenschaftlerInnen eine professionelle Ausbildung im Bereich Open Innovation anzubieten.

 

Aufgrund des großen Interesses und des positiven internationalen Feedbacks für dieses Format, konnte die LBG das LOIS weiterentwickeln und startete im Mai 2018 einen zweiten Durchgang. In feierlicher Atmosphäre mit mehr als 70 geladenen Gästen und einem Eröffnungsimpuls von DI Dr. Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forum Alpbach, zu Wissenschaft und Innovation, konnte die LBG 18 TeilnehmerInnen des LOIS 2018/19 für die Entwicklung von Lab-Projects nach OIS Prinzipien und Methoden und der erfolgreichen Teilnahme am LOIS in der Celebration Ceremony auszeichnen. Höhepunkt der Veranstaltung bildeten die Präsentationen fünf ausgewählter Projekte.

                                             

 

Die Auszeichnungen nahmen die TeilnehmerInnen im Palais Wertheim am Schwarzenbergplatz von Claudia Lingner, Geschäftsführerin der LBG, und Marion Poetz, wissenschaftliche Leiterin des LBG OIS Center, entgegen.

Wir gratulieren allen AbsolventInnen für die erfolgreiche Teilnahme am LOIS 2018/19 und wünschen maximale Erfolge bei der Umsetzung der OIS-Lab-Projects.
 

Neugierig auf das Lab for Open Innovation in Science? Besuchen Sie uns auf https://ois.lbg.ac.at/en/lois/overview

 

Fotocredit: Vicky Posch 
Text: Fiete Hofmann