Forschungsgruppe VILLAGE sucht Postdoktoranden/Postdoktorandin

Die Forschungsgruppe „VILLAGE - How to raise the village to raise the child“ der Ludwig Boltzmann Gesellschaft und der Medizinischen Universität Innsbruck (2018-2021) beforscht Unterstützungsmaßnahmen für Kinder von psychisch erkrankten Eltern. Die Forschungsgruppe zielt auf die Identifikation und Stärkung formeller und informeller Unterstützung für Kinder und Jugendliche, deren Eltern psychisch erkrankt sind, ab. Unterstützende Maßnahmen werden in kollaborativen Ansätzen mit Stakeholdern gemeinsam entwickelt, in bestehende Netzwerke implementiert und anschließend evaluiert. Dabei stehen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Die Evaluation der entwickelten Maßnahmen basiert auf einem „Realist Framework“ unter Anwendung verschiedener empirischer Methoden, wie zum Beispiel Literaturrecherche, Fragebögen, Fokusgruppen, Interviews, statistische Analysen und teilnehmende Beobachtung. Die Qualitative Datenerhebung umfasst Interviews und / oder Fokusgruppen mit einer Teilstichprobe von Kindern und Eltern, die an der Studie beteiligt sind, sowie Fachleuten, die die Testphase verfolgen. Es werden qualitative Analysen zu Bereichen der Praxisansätze durchgeführt, um zu verstehen, wie Prinzipien der ressourcenbasierten Praxis und der Ermächtigung von Kindern erreicht werden können.

Bei uns eröffnet sich die Möglichkeit für eine/n motivierte/n Postdoktoranden/in, sich an unserem internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekt in Innsbruck zu beteiligen. Diese Stelle wäre ideal für Kandidaten mit Interesse/Erfahrung in Gesundheitsökonomie, Sozialwissenschaften, angewandter Linguistik, Ethik oder Psychologie. Die Bewerber/innen sollten einen flexiblen Ansatz bei der Datenerhebung, sowie sehr gute schriftliche und verbale Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch mitbringen. Das Gesamtprojekt verwendet einen gemischten Methodenansatz, deshalb sollten Bewerber/innen Fähigkeiten hinsichtlich qualitativer als auch quantitativer Forschungsmethoden mitbringen. Jedoch kann das Hauptinteresse bei der Erhebung und Analyse von Daten entweder verstärkt auf qualitativen oder quantitativen Methoden liegen.

Dienstort: Forschungsgruppe Village der Ludwig Boltzmann Gesellschaft GmbH, c/o Medizinische Universität Innsbruck, Tirol Kliniken GmbH, Schöpfstraße 23a, 6020 Innsbruck.

Eintritt: Ehestmöglich. Die Position ist bis 31.01.2022 befristet.

Die Ausschreibung wurde verlängert: Bewerbungen (Motivationsschreiben und Lebenslauf) sind bis 7.10.2020 per E-Mail an Dr. Jean Paul officeatvillage [dot] lbg [dot] ac [dot] at (Projektleiterin Forschungsgruppe VILLAGE) einzureichen.

AnhangGröße
PDF icon Ausschreibung FG Village352.44 KB